Lottes Linsensuppe

Lottes Linsensuppe

Willkommen in Lottes neuem Format am Freitag. Alle 7-14 Tage möchte ich euch mitnehmen in die neue Kategorie Lottes Linsensuppe. Was hat dieser Name zu bedeuten? Wird es hier nur noch um Linsenentöpfe in mannigfaltigen Varianten gehen? Nein! Lottes Linsensuppe beinhaltet eine Übung aus der Verhaltenstherapie. Bei der Übung es darum geht in schönen Momenten eine Linse/Kichererbse/Murmel/Glasperle von einer Hosentasche in die andere wandern zu lassen. Damit soll ein schöner Moment bewusst gemacht und am Ende des Tages – wenn die Linsen ausgezählt werden – noch einmal erinnert werden.

In dieser neuen Kategorie möchte ich in der Woche metaphorische Linsen für euch sammeln und sie euch für das Wochenende mitgeben. Das können Bücher sein, die mich inspirieren, Filme, die mich begeistern oder Apps, die mir den Alltag verschönern. 3-5 Kleinigkeiten, mal witzig, mal nachdenklich und mal einfach nur schön. Für den Alltag und die Flucht daraus. Vielleicht ist ja auch etwas für euch dabei. Nichts davon ist gesponsert, alles selbst erworben und dennoch ist es Werbung.3

Linse Nummer 1: Ein Podcast zum Thema Nachhaltigkeit. Hotel Matze im Interview mit Luisa Neubauer.
OMG! Ich liebe Hotel Matze ohnehin heiß und innig. Die Interviews sind immer, immer, immer spannend, schön und mitreißend. Hipstertum at its best. Das Interview mit Luisa Neubauer war aber noch einmal drüber. Ich war begeistert, verliebt, beeindruckt und gerührt. Luisa Neubauer ist das deutsche Gesicht zu Fridays for Future. Selten habe ich einer so intelligenten, reflektierten und sympathischen jungen Frau zugehört. Das Interview hat mich unfassbar beeindruckt, begeistert und erfreut. Hört es euch an. Beim putzen, kochen, Bahn fahren. Wann auch immer ihr Zeit findet. Es ist großartig. Zum Podcast geht es hier entlang.*

Linse Nummer 2: Ein Lied für gute und schlechte Laune. Julia Engelmann – Grapefruit.
Julia Engelmann … War das nicht die mit dem … Ja, das ist die Poetry Slammerin mit “Eines Tages, Baby”. Damals war ich von dem Hype genervt. Heute höre ich in guten und schlechten Momenten ihr Lied Grapefruit rauf und runter. Ich bin bewegt, gerührt und erleuchtet. Der Text ist wunderschön und einprägsam und ich werde jedes Mal ein Stück dankbarer. Danke Julia, nicht eines Tages sondern heute. Zum Lied geht es hier entlang. *

Aber all das Kopfzerbrechen, die gefährlichen Gefechte
Und Duelle gegen mich zehrten sehr an meinen Kräften
Bis ich mir mit weißen Flaggen nachts den Frieden angeboten hab’
Weil ich, wenn ich gewinne, auch am Ende bloß verlor’n hab’
Ich wollte immer wie die andern sein, nur dass das absolut nichts bringt
Und dass das absolut nicht geht, weil’s die andern ja schon gibt
Der Tag, an dem das klar war, war für mich der erste Neubeginn
Und heute kann ich sagen, dass ich meine beste Freundin bin

Julia Engelmann in ihrem Lied “Grapefruit”

Linse Nummer 3: Eine App, die mein Verhältnis zu Konsum geändert hat. Codechecker.
Holla die Waldfee. Ich habe immer gedacht ich sei super was den Kauf diverser Produkte angeht. Dann habe ich die CodeChecker App* benutzt. Übrigens, ich war nicht super. Im Gegenteil, obwohl ich meine Kosmetikprodukte alle in der Apotheke und in teuer kaufte, sieht es so aus als hätte ich sowohl mir selbst als auch der Umwelt massiv mit meinem Konsumverhalten geschadet. Dementsprechend stelle ich jetzt um. Sobald meine Produkte leer sind werden sie durch eine bessere Variante ersetzt. Das führt dazu, dass ich derzeit vergleichsweise oft Codes diverser Produkte scanne und mir dabei seltsam vorkomme. Aber gut, bis ich eine Routine entwickelt habe ist es eben so. Ein Hoch auf die Shame Attack bei peinlichen Situationen.

Linse Nummer 4: Suppe essen.
Wie könnte ich nicht etwas Essbares in mein erste Folge der Linsensuppenreihe inkludieren? Im Rahmen des Novemberwetters, der Erkältungswelle und der langen Arbeitstage finde ich nichts schöner als eine Suppe zu essen. Das ist für mich quasi der Inbegriff von Gemütlichkeit. Dementsprechend habe ich das Suppenrezept für Suppe aus getrockneten Tomaten wieder hervor gekramt. Sie ist einfach köstlich, wärmend und geht unfassbar schnell. Was gibt es besseres? Mein Rezept für die beste Tomatensuppe der Welt könnt ihr hier finden. *

Linse Nummer 5: Ein Video um sehr Parisian zu werden. 10 Ways to be more Parisian with Caroline de Maigret.
Dieses Video ist inzwischen fünf Jahre alt. Ich habe es seither ungefähr 95Mal gesehen und könnte es immer wieder anschauen. Caroline de Maigret ist einfach herrlich. Um ehrlich zu sein bin ich ein bisschen neidisch. Dabei bekomme ich aber gleichzeitig so gute Laune, dass ich den Neid schnell vergesse. Für einen kurzen geistigen Ausflug nach Paris ist das eine perfekte Gelegenheit. Das Video findet ihr hier. *

Was sind eure Linsen der Woche? Könnt ihr schon eine Suppe daraus kochen? Gefällt euch die Idee?
Ich wünsche euch einen wunderbaren Start ins Wochenende

Liebste Grüße
Lotte

*unbezahlte Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.