Lottes Linsensuppe

Linsensuppe Klappe die 6. heute mit ordentliche female Power

Willkommen in Lottes Format am Freitag. Alle 7-14 Tage möchte ich euch mitnehmen in die Kategorie Lottes Linsensuppe. Was hat dieser Name zu bedeuten? Wird es hier nur noch um Linsenentöpfe in mannigfaltigen Varianten gehen? Nein! Lottes Linsensuppe beinhaltet eine Übung aus der Verhaltenstherapie. Bei der Übung es darum geht in schönen Momenten eine Linse/Kichererbse/Murmel/Glasperle von einer Hosentasche in die andere wandern zu lassen. Damit soll ein schöner Moment bewusst gemacht und am Ende des Tages – wenn die Linsen ausgezählt werden – noch einmal erinnert werden.

In dieser neuen Kategorie möchte ich in der Woche metaphorische Linsen für euch sammeln und sie euch für das Wochenende mitgeben. Das können Bücher sein, die mich inspirieren, Filme, die mich begeistern oder Apps, die mir den Alltag verschönern. 3-5 Kleinigkeiten, mal witzig, mal nachdenklich und mal einfach nur schön. Für den Alltag und die Flucht daraus. Vielleicht ist ja auch etwas für euch dabei. Nichts davon ist gesponsert, alles selbst erworben und dennoch ist es Werbung.

Linse Nummer 1: Was auf die Augen. Falls ihr es noch nicht geschafft habt schaut euch Little Women an. Ich habe am Montag ja beschrieben was für ein Fan des alten Films und des Buches ich war. Die Neuverfilmung ist so unfassbar schön und feministisch, dass ich noch immer verliebt bin-

Linse Nummer 2: Was auf die Ohren: Ich habe Lail Arad wieder entdeckt und höre seither ihr altes Album rauf und runter. Ich liebe, liebe, liebe die Wandelbarkeit in ihrer Stimme, die tiefsinnigen und witzigen Texte und die Tatsache, dass sie in dem Lied “Someone new” auf so wunderbare Art und Weise sagt: Du bist echt nicht der Richtige. Soft, Indie und wundervoll.

Linse Nummer 3: Was für den Geist: Das Buch “Alte weiße Männer” von Sophie Passmann. Female Power here we go. Sophie Passmann fragt 16 alte weiße Männer, ob sie denn alte weiße Männer seien und dann hört sie zu. Und was hat das denn eigentlich zu bedeuten, wenn man ein alter weißer Mann ist? Darauf antworten unter anderem: Christoph Amend, Kai Diekmann, Robert Habeck und Claus von Wagner. Großartig, kontrovers und witzig. Ich habe das Buch meiner besten Freundin zum Geburtstag geschenkt und sie liest es jetzt sogar noch ein zweites Mal, um die Lieblingsstellen zu markieren. Oh ja, und das bei der Königin des Zeitmanagments.

In diesem Sinne wünsche ich euch einen empowering Start ins Wochenende

Liebste Grüße
Lotte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.