• Uncategorized

    Das Äquivalent zu einer Packung Chips

    Vor kurzem las ich bei Instagram eine sehr schöne Bildunterschrift von Melanie Murphy. Darin machte sie deutlich, dass “self care” nicht nur bedeutet eine Packung Chips bedeutet, wenn wir gestresst sind, sondern auch Verantwortung für die eigene (körperliche) Gesundheit zu übernehmen. Das fand ich einen hervorragenden Gedanken, den ich gleich aufgegriffen habe. Seither stehen alle mögliche Vorsorgetermine im Kalender. Das ist überhaupt nicht so sexy und Instagram tauglich wie ein Schaumbad, aber tatsächlich eine klare Form von Selbstliebe. Die Wahrnehmung von Selbstfürsorge hat sich wahrscheinlich besonders durch hübsche Bilder und Beautystandards in unsere Köpfe gebrannt. Dabei ist es zusätzlich noch so viel mehr. Es ist Grenzen aufsetzen, kommunizieren und sie…

  • Montagsmotivation,  Psycho-Lotte,  Uncategorized

    8 einfache Tipps für Selbtsfürsorge

    Die letzten Montage waren wir ja ein bisschen theoretisch, nicht wahr? Es ging darum, wie man Dämonen eine rein haut, um innere Stimmen, Geduld und darum, dass ich in dem Blog ein bisschen mehr Fokus auf psychische Gesundheit legen möchte. Wie das kam, könnt ihr übrigens hier noch einmal nachlesen, wenn ihr wollt. Selbstfürsorge ist dabei ein wichtiges Thema. Heute soll es ein wenig praktischer werden. Wer aufmerksam mitliest weiß, bei mir ist gerade viel los. Von äußeren Faktoren wie Arbeit, nebenher Psychotherapeutin werden und Doktorarbeit in den letzten Zügen schreiben bis hin zu innerlichem Aufgewühle – hier geht die Post ab. Und nachdem das alles in einem ziemlichen Chaos…

  • Montagsmotivation,  Uncategorized

    Wort zum Montag Folge 296

    Nach einem dramatischen Wochenende mit Notfallbesuch in der Tierklinik und High End Dramagefühlen diesbezüglich, habe ich irgendwie gar nicht so viel Kraft für eine anständige Montagsmotivation. Tatsächlich fühle ich mich immer noch recht müde und leer. Ein Hoch auf den Partner, der tatsächlich quer durch Deutschland fuhr, um Tränen zu trocknen und Angst mit auszuhalten (zieht sich irgendwie durch bei uns) und die vielen Freunde, die einfach liebevoll da waren. Trotzdem gab es eine Sache, die ich euch gerne mit in die Woche geben möchte. Gerade, wenn es nicht optimal läuft und irgendwie alles ein bisschen anstrengender ist als normalerweise. Und glaubt mir, in den letzten Wochen passt diese Beschreibung…

  • Uncategorized

    Selbstfürsorge à la Game of Thrones

    Da ist sie die Lotte. Nach Wochen der Abwesenheit einfach wieder da. Und dann auch noch mit dem Thema Selbstfürsorge. Passt ja gut, oder? Ich mag das ja ganz gerne, wenn jemand Selbstfürsorge betreibt. Ich selbst bin darin oft gar nicht so gut. Bei Selbstfürsorge kommt mir nämlich manchmal ein ziemlich fieser Satz dazwischen “Was denken denn dann die anderen von mir?” Oh, das ist ein fieser Satz. “Was denken denn die anderen von mir, wenn ich in Jogginghose auf der Couch sitze und Filme gucke anstatt mit auf die Party zu kommen?”“Was denken denn die anderen von mir, wenn ich mitten in der Woche Pralinen in der Badewanne esse?”“Was…

  • Uncategorized

    Montagsmotivation Back to the Roots

    In den letzten Monaten war ich ziemlich gestresst. Und ich glaube das ist eine Untertreibung. Peu à peu nahm das Level meines subjektiven Stressempfindens zu und meine Lebenszufriedenheit ab. Das hatte sicherlich seine objektiven Ursachen – schön war es trotzdem nicht. Und nun beginnt ein weiterer Lebensabschnitt, der mit noch einmal mehr Arbeit verbunden ist und auch einen großen Teil meiner Wochenenden einfordern wird. Ich habe mich ganz bewusst dafür entschieden und das ist auch gut so. Was mein subjektives Stressempfinden angeht ist das allerdings noch eine zusätzliche Herausforderung. Also habe ich mir während meines Dänemarkurlaubs Gedanken gemacht. Ich werde kurzfristig nicht viel an meinen Aufgaben ändern können, deswegen finde…